Vereins- und Wirtschaftsabend
Fr 3. September 2004

zur Bildergalerie

Mit 16 Veranstaltungen feierten wir heuer das 100-Jahr-Jubiläum unseres Vereines. Es war uns ein besonderes Anliegen, auch mit allen Vereinen und Institutionen sowie der Wirtschaft unserer beiden Gemeinden Neumarkt und Kallham dieses runde Jubiläum zu begehen. Damit wollten wir die Verbundenheit unter den Vereinen stärken und auch Danke sagen. Ein Danke für die vielen ehrenamtlichen Stunden, die jahraus, jahrein von vielen Vereinsfunktionären gemacht werden.
Natürlich auch eine großes Dankeschön an die Wirtschaft, die alle Vereine nach besten Kräften ein ganzes Jahr unterstützt. Die Vertreter der Gemeinden sowie die Amtsleiter waren in diesem Dank eingeschlossen.
Und so luden wir mittels vierfärbiger schöner Einladungen alle 47 Vereine und Institutionen von Neumarkt und Kallham und alle 102 Wirtschaftsunternehmen von Neumarkt und Kallham für den Freitag, 3. September 2004 ein. Das mit den beigelegten Antwortkärtchen hatte sich noch nicht so richtig eingebürgert, denn es meldeten sich genau 98 Personen, zum Teil nach telefonischer Urgenz, an, gekommen waren dann erfreulicherweise an die 200.

Pünktlich um 20.00 Uhr begrüßte Obmann Gerald Stutz die Anwesenden, im besonderen die beiden Bürgermeister, Vizebürgermeister und Amtsleiter aus Neumarkt und Kallham. Auch die Hauptsponsoren des Jubiläumsjahres IPZ Alfred Zechmeister und für die Sparkasse Dir. Alois Pauzenberger, sowie der Medienpartner für 2004 das Regionalfernsehen HT1 wurden separat begrüßt. Nach den einleitenden Worten erklärte Alfred Zechmeister in wenigen Worten seine Beweggründe für die Unterstützung von Vereinen. Anschließend präsentierte Obmann Gerald Stutz anhand einer Powerpoint-Präsentation 100 Jahre ÖTB Neumarkter Turnverein. Obmann-Stv. Johann Leeb hatte dann die Aufgabe, den neuen "Gerald Stutz Ehrenpreis" zu präsentieren, der ab nächstes Jahr für besondere Verdienste im ehrenamtlichen Bereich in den Gemeinden Neumarkt und Kallham ausgeschrieben wird.

Dann wurde zum Buffet geladen, ehe der heimische Kabarettist Jock 40 Minuten lang sein bestes zu Gehör gab. Somit war der offizielle Teil um 23.00 Uhr beendet und mit gemütlichen und interessanten Gesprächen endete dieser Vereins- und Wirtschaftsabend 2004 um ca. 04.00 Uhr.

Um 08.00 Uhr trafen sich die Arbeitsbienen schon wieder, denn es musste alles für den um 09.30 Uhr beginnenden "Tag der offenen Türe" vorbereitet werden.