Turnerpresse 2014-11-26 Der Obmann hat das Wort

> Die komplette Turnerpresse als PDF-Datei (8.85 MB) <

< nach oben >


Der Obmann hat das Wort
Obmann

Der ÖTB Neumarkter Turnverein feiert 110 Jahre

Liebe Vereinsmitglieder,
werte Leser!

Nur noch wenige Wochen trennen uns vor dem Jahreswechsel und schon ist unser Jubiläumsjahr „110 Jahre ÖTB Neumarkter Turnverein“ fast wieder Geschichte. Fast wie im Eilzugstempo sind die Wochen seit dem Erscheinen der letzten Jubiläums-Turnerpresse vergangen. Haben wir Anfang Mai noch für den bevorstehenden - wie wir erlebt haben leider verregneten - Sommer geplant, so freuten wir uns auf schöne Herbsttage und wir können über Vieles in unserem ÖTB Neumarkter Turnverein berichten.
Ich hoffe, dass für alle die letzten Monate trotzdem erholsam und entspannend waren. Wir aber hatten viel zu tun, sei es noch auf dem Turn- und Judoboden, im Probelokal oder, was sehr erfreulich ist, auf den Tennisplätzen. Hier ist ein Aufschwung zu verspüren und viele Tennisspieler sind an bestimmten Tagen auf dem Platz. Auch die Kinder und Jugendlichen fühlen sich bei unserem Trainer Lionello besonders wohl. Der Spielmannszug unternahm wieder eine viertägige Konzertreise, die uns Ende Mai in die Weingegend führte, deren Wein wir seit Jahren nach der Musikprobe testen – ins Schilcherland nach Deutschlandsberg. Die Kameradschaft, zwei Konzerte, viel Kultur und vor allem Spaß kamen wieder einmal voll zum Tragen. Unsere eigene Sonnwendfeier konnte wieder beim Turnerdenkmal abgehalten werden, dieses Mal mit besserem Wetter.
Das schönste Geschenk zum 110-jährigen Jubiläum machten wir uns heuer wieder selbst und konnten nach 5 starken, teilweise im Regen verbrachten Wandertagen zum Hallstättersee zum 18. Mal die Jahnwanderfahne gewinnen.
Unsere Turnwarte hatten den ganzen Sommer an einem neuen, erweiterten Bewegungsprogramm gearbeitet und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein ganzes Heft ist entstanden und viele neue Kurse konnten im Herbst angeboten werden. Ein großes Dankeschön an unseren Turnwart Florian Ernst mit seinen vielen Helfern für diese super Arbeit. Sie bildet neben dem klassischen Turnbetrieb die Grundlage für die Zukunft unseres Vereines.
Unser Marathonläufer und Küchenchef Otto Baumgartner war ebenfalls aktiv und lief unter meinen Augen beim Istanbul-Marathon Mitte November erstmals über zwei Kontinente. Das Ergebnis stand beim Schreiben dieser Zeilen noch nicht fest.
Und nach diesen für uns turbulenten Sommer und Herbst, bei dem auch noch Zeit für privaten Urlaub sein musste, sind wir ab 16. September wieder in das neue Turnjahr gestartet. Die Turnzeiten haben sich ein wenig geändert und wurden in den Schaukästen sowie im Turnerheim ausgehängt.
Beim traditionellen Arbeitsbienen-Ausflug, der uns heuer nach Wien führte, nahmen am 11. Oktober knapp 50 Turngeschwister teil und verbrachten einen interessanten und vor allem lustigen Tag – als kleines Dankeschön für die viele ehrenamtliche Arbeit.
Auch einige Baustellen hatten wir in den vergangenen Monaten: So wurden alle Fenster im Obergeschoss unseres Turnerheim-Haupthauses nach 34 Jahren ausgetauscht und die wildwüchsigen Sträucher beim Tennisplatz wurden ausgerissen und Rasen neu angebaut. Die Umrahmung unserer Jahneiche vor dem Turnerheim wurde neu gemacht und die Platten bei der Jahneiche und beim Jahndenkmal neu errichtet bzw. saniert. Für das 11. Jahrzehnt unseres Bestehens pflanzten wir auf der Jahnwiese einen 11. Baum – gespendet von Altbürgermeister Johann Floss.
Zurzeit laufen ja bereits die Vorbereitungen auf das Julschauturnen – unsere jährliche Vereinspräsentation – am 6. Dezember auf Hochtouren und auch für die Ballnacht wird schon eifrig geplant – eine neue Deko soll unsere Gäste erfreuen und überraschen. Sie sehen liebe Mitglieder, viele ehrenamtliche Turngeschwister sind jahrein jahraus um unseren ÖTB Neumarkter Turnverein bemüht.
Alle hier angeführten Ereignisse sind in dieser Ausgabe genau nachzulesen. Und natürlich steht alles auch auf unserer Homepage zur Verfügung – mit noch mehr Fotos. Die Adresse lautet: www.neumarkter-turnverein.at. Danke an dieser Stelle auch wieder unserer Tschw. Mag. Bianca Wassermayr, die die Wartung der Homepage schon im Alleingang macht und mittlerweile auch die gesamte Pressearbeit übernommen hat, sowie mich bei der Gestaltung der Turnerpresse immer mehr unterstützt.
Zum Schluss meiner Zeilen danke ich daher wieder ALLEN für ihren Einsatz im ablaufenden Vereinsjahr 2014 und wünsche euch schon jetzt für das bevorstehende Weihnachtsfest schöne und hoffentlich ruhige Tage im Kreise der Familie. Für 2015 viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit, vor allem aber Gesundheit.

Gut Heil

Euer Obmann
Konsulent Gerald Stutz

< nach oben >