Turnerpresse 2013-11-26 Der Obmann hat das Wort

> Die komplette Turnerpresse als PDF-Datei (7.86 MB) <

< nach oben >


Der Obmann hat das Wort
KR. Gerald Stutz

Liebe Vereinsmitglieder, werte Leser!

Wie im Eilzugstempo sind die Wochen seit dem Erscheinen der letzten Turnerpresse vergangen. Haben wir Anfang Mai noch für den bevorstehenden – und wie wir erlebt haben wunderschönen – Sommer und auch Herbst geplant, so ist dies nun schon wieder Geschichte und wir können über vieles in unserem ÖTB Neumarkter Turnverein berichten.
Ich hoffe, dass für alle die letzten Monate trotzdem erholsam und entspannend waren. Wir aber hatten viel zu tun!! Ende April starteten wir mit dem Geburtstags-fest für Helmut Gföllner und mir und dem Konzert unseres Spielmannszuges, das unser Turnerheim mit ORF-Moderator Günther Madlberger wieder voll ausfüllte. Nach einer Spielmannshochzeit unternahm der Spielmannszug auch noch eine viertägige Konzertreise nach Kitzbühel, wo die Kameradschaft wieder einmal voll zum Tragen kam. Unsere eigene Sonnwendfeier konnte unter neuen Voraussetzungen erstmals beim Turnerdenkmal abgehalten werden und wenige Tage später besuchten uns 10 Tage lang unsere Freunde der Kieler Sprotten. Turnerischer Höhepunkt war sicher das Landesjugendturnfest in Schwanenstadt Mitte Juli. Die 50. Jubiläums-Jahnwanderung führte bei trockenem Wetter auf die Gis bei Linz und wir erreichten mit 80!!! Wanderern den überraschenden und vor allem sehr knappen 1. Platz.
Auch unser Judo-Masters-Weltmeister Helmut Gföllner schlug wieder zu und flog Mitte Juni nach Paris, wo er bei der JudoMasters-Europameisterschaft die Bronzemedaille gewann und wurde außerdem bei den World Police & Fire Games in Belfast Anfang August noch Weltmeister. Diese tollen Tage in diesen interessanten europäischen Hauptstädten verbrachten wir dank unserem Hauptsponsor IPZ Eye-Wear wieder gemeinsam. Als krönender Abschluss der diesjährigen Judosaison erhielt Helmut Anfang September noch den Titel „Konsulent der OÖ Landesregierung für Sportwesen“ verliehen.
Unser Marathonläufer und Küchenchef Otto Baumgartner war ebenfalls aktiv und lief unter meinen Augen beim Brüssel-Marathon Anfang Oktober eine sehr gute Zeit. Und die Abteilung „Reisen“ unseres Vereines kann ebenfalls berichten, denn unsere Fluss-Kreuzfahrt mit dem HT1Team Mitte Mai führte uns in 9 Tagen entlang des Rhein, Main und der Donau zu wunderschönen Städten auf dem Schiff MS Amadeus Classic.
Leider mussten wir auch Abschied nehmen, denn am 7. Juni verstarb unser Ehrenmitglied ASVOÖ-Ehrenpräsident Willi Altenstrasser, dem wir viel für unseren Turnerheimbau zu verdanken haben (siehe Nachruf) und auch unsere älteste Turnschwester, Maria Sommerhuber, Gattin unseres Wiedergründungsobmannes Korbinian „Bini“ verließ uns am 11. Oktober.
Und nach diesem, für uns turbulenten Sommer und Herbst, bei dem auch noch Zeit für privaten Urlaub sein musste, sind wir ab 16. September wieder in das neue Turnjahr gestartet. Die Turnzeiten haben sich ein wenig geändert und wurden in den Schaukästen sowie im Turnerheim ausgehängt.

Zurzeit laufen ja bereits die Vorbereitungen auf das Julschauturnen – unsere jährliche Vereinspräsentation – am 7. Dezember auf Hochtouren und auch die Ballnacht wirft schon ihre Seiten voraus. Außerdem feiern wir 2014 das Jubiläum 110 Jahre ÖTB Neumarkter Turnverein, das wir natürlich nicht spurlos vorübergehen lassen wollen. Einige Ideen sind dazu schon in Ausarbeitung. Alle hier angeführten Ereignisse sind in dieser Ausgabe genau nachzulesen. Und natürlich steht alles auch auf unserer Homepage zur Verfügung – mit noch mehr Fotos. Die Adresse lautet: www.neumarkter-turnverein.at. Danke an dieser Stelle auch wieder unserer Tschw. Mag. Bianca Wassermayr, die die Wartung der Homepage schon im Alleingang macht und mich bei der Gestaltung der Turnerpresse auch voll unterstützt.
Und noch eine persönliche Anmerkung: Durch meine viele berufliche, aber auch private Abwesenheit fragen sich viele, wie kann man dies alles schaffen bzw. organisieren. Meine Antwort ist ganz einfach: Nur durch ein perfektes Team, wo alle wissen, was zu tun ist, ist es möglich, diesem „Kleinunternehmen“ ÖTB Neumarkter Turnverein vorzustehen. Daher danke ich zum Schluss meiner Zeilen wieder ALLEN für ihren Einsatz im ablaufenden Vereinsjahr 2013 und wünsche euch schon jetzt für das bevorstehende Weihnachtsfest schöne und hoffentlich ruhige Tage im Kreise der Familie. Für 2014 viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit, vor allem aber Gesundheit – und denkt an meinen Lieblingsreim von Wilhelm Busch:

Viel zu spät begreifen viele –die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur –Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum; Mensch, sei zeitig weise –höchste Zeit ist‘s: Reise, reise!
(Auch nachzulesen auf meiner eigenen Homepage: www.stutzgerald.at)

Gut Heil euer Obmann
Gerald Stutz

< nach oben >