Der Obmann hat das Wort
Vereinspersonalien
Turnerpresse vor 15 Jahren
Gemischtes
Schmunzelseite
Damenriege Kallham
Generalversammlung des ASVOÖ

> Die komplette Turnerpresse als PDF-Datei (29,5 MB) <


Der Obmann hat das Wort

 




Liebe Vereinsmitglieder,
werte Leser ! 

Das neue Turnjahr ist bereits schon wieder einige Monate jung. Auch die letzten Monate waren für unseren Verein sicherlich wieder sehr turbulent, wenn ich nur an die Vorbereitungen für unsere 19. Neumarkter Ballnacht denke. Aber auch die anderen Veranstaltungen ab November des Vorjahres wurden wieder perfekt abgehalten. Sei es das Konzert unserer Freunde der Kallhamer Trachtenkapelle oder zwei Wochen später unser Julschauturnen. Die Jugend stellte dabei wieder eine Powerpoint-Präsentation über das abgelaufene Turnjahr zusammen, die unseren vielen Besuchern vor Beginn des Julschauturnens präsentiert wurde.
Wenige Tage später begann natürlich die Dekorationsarbeit für die Neumarkter Ballnacht, die ebenfalls, sowie der Kinderfasching und ALIVE! (mit neuem Namen) wieder ein Erfolg waren. Mitte März waren wir stolz, den Regionalfonds der Sparkasse in unser Turnerheim einzuladen, um uns für die großzügige Unterstützung zu bedanken und unser Turnerheim zu präsentieren.
Natürlich wird auch fleißig gesportelt. Die TurnerInnen inkl. der Jugend üben natürlich nach der erfolgreichen Bezirksgerätmeisterschaft schon wieder für die Turnliga, die im Vorjahr eingeführt wurde. Auch steht uns um Juli wieder ein Bezirksturnfest ins Haus, welches der TV Grieskirchen ausrichtet. Der Spielmannszug hat sein 50-Jahr-Jubiläum mit einem tollen Wunschkonzert am 5. Mai gefeiert. Dieser Abend bewies einmal mehr unsere Vielseitigkeit, da auch unsere Se Oritschinel Goatnzauns einige Stücke zum Besten vortrugen. Und unser Judo-Masters-Europa- und Weltmeister Helmut Gföllner wartet mit mir bereits auf seine Titelverteidigungen in Sao Paulo. Zusammen fliegen wir für 12 Tage Dank unseres Hauptsponsors IPZ Alfred Zechmeister nach Brasilien. Die Jahnwanderung führt uns im August nach Micheldorf.
Zwei Ereignisse möchte ich noch erwähnen. Zum Einen freut mich die Tatsache, dass unsere neue Hackschnitzelheizung seit dem 31. Oktober 2006 problemlos läuft und wir über den – sicherlich milden – Winter nur ca. Euro 2.500,-- Heizkosten hatten. Somit ist unsere Investition für die Umwelt und für unsere Kasse voll aufgegangen. Die Schulden, die wir auf diese riesige Investition haben (wir haben ja auch das gesamte Kesselhaus umgebaut), werden wir in spätestens 4 Jahren abgezahlt haben. Unsere neue Beschallungsanlage in der Halle hatte ebenfalls schon ihren Premiereneinsatz.

Zum Zweiten möchte ich noch erwähnen, dass ich bei der Generalversammlung des ASVOÖ am 14. April in der Gmundner Toskana zum Vizepräsidenten des Allgemeinen Sportverbandes gewählt worden bin. Mein Vorgänger, MR Dr. Josef Lehner, legte dieses Amt vor 15 Jahren, am 14. März 1992 nieder und seitdem war ich im Vorstand des ASVOÖ als Kontrolle vertreten. In diesen 15 Jahren konnte ich mir viel Dachverbands-Verständnis aneignen und bin stolz über diese Ernennung. Ich hoffe, dass ich auch weiterhin das in mir gesetzte Vertrauen für unseren ÖTB Neumarkter Turnverein, aber auch für den ASVOÖ erfüllen kann.

Alle hier angeführten Ereignisse sind in dieser Ausgabe genau nachzulesen. Und natürlich steht alles auch auf unserer Homepage zur Verfügung - mit noch mehr Fotos. www.oetb.at/ooe/neumarkt

Zwei große Ereignisse in unserem Turnverein wiederholen sich in diesem Jahr zum 50. Mal. Am 10. November wurde am Turnerdenkmal für die 33 gefallenen oder vermissten Turnbrüder des 2. Weltkrieges eine Gedenktafel enthüllt und der Fanfarenzug wurde gegründet. Wir werden dies dementsprechend feiern.

Mit diesen Informationen und Aussichten auf das heurige, verbleibende Vereinsjahr, möchte ich mich gleich vorweg bei allen "Mitarbeitern" bedanken und freue mich schon auf die kommenden Monate. Gemeinsam werden wir alle Ziele wieder erreichen. Davon bin ich fest überzeugt. Und nicht vergessen - zwischendurch auch einen schönen Urlaub und gesund bleiben!!
 

Gut Heil
Euer Obmann
Gerald Stutz

< nach oben >


Vereinspersonalien

Alles Gute zum "runden" Geburtstag:

KRASENSKY Franz sen.
KARLSBERGER Maria
MOSER Josef
KALTSEIS Rudolf
LANDERTSHAMER Josef Mag.
HOLZINGER Waltraud
MUCKENHUMER Elfriede

ZACH Josef

SPERL Heinrich
FUCHS Theresia
EISENKECK Sylvia
ECKLMAYR Alois
PÖTTINGER Gertrude
WEILHARTNER Lydia
EISTERER Inge Mag.
EYBL Karl
STRASSL Johann Mag.
ERNST Elfriede
FRIEDWAGNER Helga
DAURER Josef
GEYER Bernhard
HARTINGER Monika

STEINBÖCK Fritz


 

Goldene Hochzeit:

Wir gratulieren zur goldenen Hochzeit unseren Turngeschwistern Karoline und Gottfried PICHLMAYER.


Prüfungen:

Tbr. Mag. Michael EISTERER hat am 27. Februar 2007 am Vienna Konservatorium die Diplomprüfung im künstlerischen Hauptfach MUSICAL mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden.


Viel Glück auf dem gemeinsamen Lebensweg:

Tbr. Klaus SAUER – Notpurga

 
Ehrungen:

Viele Menschen arbeiten weit mehr als sie müssten, sprich sie treten viel Freizeit für die Gemeinschaft ab. Diese ehrenamtliche Tätigkeit wird teilweise als selbstverständlich betrachtet, obwohl sie es nicht ist. Doch übergeordnete Stellen wissen die Ehrenamtlichkeit zu schätzen und vergeben auch Ehrungen dafür. Wir sind daher stolz, dass unser Spielmannszugleiter Manfred Schöberl am 26. März 2007 das Landessportehrenzeichen in Bronze und unser Obmann Vbgm. Gerald Stutz am 29. März 2007 das Landessportehrenzeichen in Gold von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus überreicht bekamen. Herzlichen Glückwunsch.

 

Allen Turngeschwistern herzlichen Glückwunsch !
 

       V                          Wir trauern um

......Tschw. Marianne DUSWALD, verstorben im 74. Lebensjahr

Ehre ihrem Gedenken !
 

< nach oben >


Turnerpresse vor 15 Jahren

Die Turnerpresse 9 vom April 1992 zeigte das neue Gruppenfoto des Spielmannszuges auf der Titelseite.

Neben dem Vereinsleben wurde weiters berichtet:

  - Obmann MR Dr. Josef Lehner hört als ASVOÖ-Vizepräsident auf
- Obmann-Stv. Gerald Stutz wird in den ASVOÖ-Vorstand gewählt
- Die Geschichte des Turnerdenkmals
- Vereinsdichter Alfred Rachbauer: Wirtschaftspolitik einmal anders
- SOG – weltweit auf Erfolgstour
- Geburtstagsfeier „195 Jahre Lehnerei“

- Sportmedizin – Blut ist ein ganz besonderer Saft

 

Die 2. Ausgabe unserer Vereinsnachrichten in diesem Jahr zeigte voller stolz unsere Jugend beim Vereinsjugendlager in St. Pankraz 1992.

Neben dem Vereinsleben wurde weiters berichtet:

 

- Das letzte Kriegsjahr und Kriegsende in Neumarkt-Kallham
- „Jubiläumsfahrt“ der Hausfrauenriege
- Serie: Die Geschichte des NTV: 1961
- Skandal: Frau erkannte die SOG nicht!!
- Der Jagd- und Gebrauchshundeverband stellt sich vor
- Sportmedizin – Höhentraining

- Vereinsdichter Alfred Rachbauer: Ein Schlaumeier zuviel

 

< nach oben >


Gemischtes

Abschied von Turnerheim-Wirtinnen

Aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen schieden Ende 2006 drei unserer treuen Turnerheim-Wirtinnen aus. Am 24. Jänner 2007 bedankte sich der Verein für die zum Teil jahrzehntelange Betreuung unseres Turnerheimbuffets mit einem gemütlichen Abendessen und einem kleinen Geschenk. In Vertretung des Obmannes bedankte sich seine Gattin Ingrid Stutz für die vielen, vielen Stunden, die für alle Turnvereinsmitglieder erbracht wurden. Wir hoffen, trotz des offiziellen Endes als Turnerheim-Wirtin, dass bei Not am Mann/Frau eingesprungen wird und sagen nochmals herzlichen Turnerdank an:

STUTZ Monika, Dir. GRUBER Ulrike und WEIGAND Ingrid

v.l.n.r.: Ingrid Stutz, Wirtin Pauline Berndorfer, Ex-Wirtin Ulrike Gruber, Ex-Wirtin Monika Stutz, Wirtin Inge Eisterer, Turnerheim-Chefin Kora Geyer und Ex-Wirtin Ingrid Weigand

 

< nach oben >


Schmunzelseite

 

Die ÖAMTC-Zeitschrift berichtet über sinnvolle Verkehrszeichen in Österreich

 

 

< nach oben >


Damenriege Kallham

Ja, es gibt uns noch immer, auch wenn wir uns nicht so oft zu Wort melden: die Kallhamer Damenriege.
Jeden Dienstag treffen wir uns in der Turnhalle der Kallhamer Volksschule – im Durchschnitt etwa 15 Damen - um unsere Fitness zu erhalten bzw. noch zu steigern. Kurze, einfache Choreographien, Wirbelsäulengymnastik, Haltungsturnen, Kräftigungs- und Dehnungsübungen sind unsere Schwerpunkte.
Nach getaner Turnarbeit geht es dann in unser Stammlokal, zu Andi Rathmair. Hier stillen wir unseren Durst, erzählen uns allerhand Neuigkeiten, tauschen Kochrezepte aus und reden über „Gott und die Welt“. Wenn es das Wetter erlaubt, sind wir allerdings auch außerhalb des Turnbodens anzutreffen. Sei es beim Rad Fahren, Wandern, Nordic–Walken oder beim Eisstock Schießen (diesen Winter war dies allerdings nicht möglich!)
Ein besonderer Höhepunkt im Turnjahr ist der jährlich einmal stattfindende Tagesausflug. Während wir im Herbst 2005 sehr schlechtes Wetter hatten - geplant war eine Wanderung auf den Loser, die buchstäblich ins Wasser fiel - erlebten wir am 26. August 2006 einen traumhaft schönen Sommertag. Wir besuchten per Bahn die Gartenbaumesse in Tulln.
Der Tag begann spannend: Alle waren rechtzeitig am Bahnhof, nur eine fehlte, unsere Maria!
„Wird sie den Zug noch erreichen?“, war unsere Sorge. Wir warteten, der Zug fuhr ein – von Maria war nichts zu sehen. Der Schaffner erklärte uns, dass die Abfahrt keinesfalls verschoben werden könne. Die Dame solle mit dem nächsten Zug nachkommen.
Beim Einsteigen waren wir  s e h r  langsam (man merkte nichts von unseren wöchentlichen Turnstunden) und so gelang es Maria schließlich doch noch mit schnellem Schritt und letzter Kraft, völlig außer Atem, den Zug zu erwischen. 2 Minuten nach der planmäßigen Abfahrtszeit!

Die herrlichen Blumenarrangements der Tullner Messe, der strahlende Sonnenschein, unsere gute Laune, die fast vergebliche Suche nach einem geöffneten Restaurant in Bahnhofsnähe und dann doch noch die „schnellen Schnitzel“ vor der Heimfahrt werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

   

 

< nach oben >


Generalversammlung des ASVOÖ

Obmann Gerald Stutz als Vizepräsident des ASVOÖ gewählt
  -   er folgt nach 15 Jahren MR Dr. Josef Lehner nach  -
 

Auch IPZ-Eigentümer Dir. Alfred Zechmeister nun im ASVOÖ-Vorstand

Bei der alle 3 Jahre stattfindenden Generalversammlung des Allgemeinen Sportverbandes ASVOÖ wurde am 14. April 2007 in der Gmundner Toskana ein neuer Vorstand gewählt. Vor 15 Jahren, am 14. März 1992, schied unser Ehrenobmann MR Dr. Josef Lehner als Vizepräsident des ASVOÖ aus und unser jetziger Obmann Gerald Stutz folgte ihm in den Vorstand als Kontrollmitglied nach. In diesen 15 Jahren war Obmann Stutz neben der Arbeit als Landesfachwart für Turnen und Gymnastik stets um die ordnungsgemäße Gebarung des größten oö Sportdachverbandes bemüht. Diese umsichtige Arbeit wurde nun mit der Wahl zum Vizepräsidenten des ASVOÖ gewürdigt.

Aber auch ein zweites Mitglied unseres ÖTB Neumarkter Turnvereines, IPZ-Dir. Alfred Zechmeister, wurde bei dieser Generalversammlung in den Vorstand gewählt. Für die Wahl von Alfred Zechmeister sprach seine erfolgreiche berufliche Tätigkeit, sein jahrelanges offenes Herz als Sponsor für Sportvereine und seine verantwortungsvolle Aufgabe als neuer Präsident des SV Pöttinger Grieskirchen.

Und noch ein Beitrag stammte bei dieser Generalversammlung von unserem ÖTB Neumarkter Turnverein. Für die perfekte musikalische Umrahmung sorgten nämlich unsere Se Oritschinel Goatnzauns.

Der ÖTB Neumarkter Turnverein ist jedenfalls stolz, dass zwei seiner Mitglieder nun im Vorstand des ASVOÖ vertreten sind – wir wünschen viel Spaß und Freude.

Für große Überraschung sorgte dann der Herr  Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, der unserem Obmann für seine jahrzehntelange Tätigkeit als jüngster Sportfunktionär Österreichs das

Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich

 überreichte, welches Bundespräsident Dr. Fischer mit Entschließung vom 21.2.2007 verliehen hat.



Übergabe des Silbernen Verdienstzeichen der Republik Österreich durch LH Dr. Josef Pühringer

Laudatio von LH Dr. Josef Pühringer:

VBgm. KR Gerald Stutz ist seit seinem 9. Lebensjahr Turner und Trommler im Spielmannszug seines Heimatvereines ÖTB Neumarkter Turnverein. Mit 18 Jahren begann seine Funktionärslaufbahn und seit dem Jahre 1994 steht er als Obmann diesem Verein mit 600 Mitgliedern vor. Durch seine umsichtige und weitblickende Art im ehrenamtlichen Vereinsgeschehen wurde er bald Landesfunktionär im Österreichischen Turnerbund und ist seit dem Jahre 1991 im ASVOÖ als Landesfachwart für Geräteturnen für knapp 20.000 Turnerinnen und Turnern Bindeglied zwischen dem ASVOÖ und den 95 Turnvereinen. Im ASVOÖ-Vorstand ist VBgm. Stutz auch für die Kontrolle zuständig und seit wenigen Jahren Mitglied im Landessportrat für OÖ. Das Landessportehrenzeichen in Gold wurde ihm daher vor wenigen Wochen als einer der jüngsten Sportfunktionäre in OÖ überreicht. Neben der Funktionärstätigkeit im Sport ist VBgm. Stutz seit vielen Jahren auch als umsichtiger Kommunalpolitiker auf Gemeinde- und Bezirksebene tätig und daher erhält dieser vorbildliche Funktionär heute als jüngster Sportfunktionär in Österreich das „Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich“.
 

 

< nach oben >