Obmann
Konsulent Gerald Stutz

Obmann Konsulent Gerald Stutz, geboren am 8. Mai 1963, ist bereits mit 7 Jahren dem ÖTB Neumarkter Turnverein beigetreten. Da er aber schon damals kein gewaltiges Talent zum Turnen hatte, begann er 1972 als Marschtrommler in der Abteilung Spielmannszug. Mit diesem Instrument ist er noch heute verbunden. Sein größeres Talent konnte Gerald Stutz aber als Funktionär unter Beweis stellen. So war er seit dem 13. Lebensjahr bei jeder Turnvereinsveranstaltung im Einsatz, gestaltet seit 1973 seine eigene, inzwischen über 50 Ordner umfassende Chronik des Spielmannszuges und ist seit 1988 in führenden Funktionen des Vereines tätig. Seit 1994 ist Stutz Obmann des ÖTB Neumarkter Turnvereines. Darüber hinaus bekleidet(e) er im ÖTB OÖ und ASVOÖ weitere ehrenamtliche Funktionen. Bei der Hauptversammlung 2010 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Im Jahre 2012 wurde er als jüngster Sportfunktinär in OÖ zum Konsulent für das Sportwesen der OÖ Landesregierung ernannt.

Mehr >>

Obmann-Stv.
Johann Leeb

Obmann-Stv. Johann Leeb, wurde am 3.12.1959 geboren. Seit dem frühesten Kindesalter ist er Mitglied im ÖTB Neumarkter Turnverein.

Selbst erfolgreicher Turner und Teilnehmer an vielen Wettkämpfen war er mit 16 Jahren der jüngste Jugendwart. 1976 trat er dem Spielmannszug bei und ist seither Fanfaren- später dann Trompetenspieler.

Er ist auch jahrzehntelanger Vorturner und natürlich auch Teilnehmer fast aller Turnfeste und Jahnwanderungen und steht erfolgreich in der Vereinswetturnmannschaft des ÖTB Neumarkter Turnverein.

Seit dem Jahre 1987 ist Johann Leeb Obmann-Stv. des ÖTB Neumarkter Turnvereines. Ihm wurde im Jahre 2010 die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Obmann-Stv.
Dr. Gernot Lehner


Dr. Gernot Lehner wurde am 15.09.1976 in eine alte Neumarkter Turnerfamilie hineingeboren. Insbesondere gefördert von seinem Großvater, unserem Ehrenobmann MR Dr. Josef Lehner, war er von frühen Kindheitstagen an beim Turnverein, nahm bei Wettkämpfen, Jahnwanderungen und Turnfesten teil.Während der Gymnasialzeit turnte Gernot beim Welser Turnverein. Nach der Matura absolvierte als einjährig Freiwilliger die Milizoffiziersausbildung beim Österreichischen Bundesheer (Jägerschule Saalfelden) und studierte im Anschluss in Innsbruck Rechtswissenschaften. Dort wurde er Mitglied der Akademischen Turnverbindung Innsbruck, bei welcher er über 5 Jahre diverse Funktionen ausübte. Nach Abschluss des Studiums kehrte er 2002 nach Neumarkt zurück und turnt seither wiederum in der „Dienstagriege“. Seit 2008 ist er als Beirat im Turnrat vertreten.
Beruflich ist Dr. Gernot Lehner als Rechtsanwalt in Ried und Neumarkt tätig (Puttinger Vogl & Partner Rechtsanwälte GmbH). Privat ist er glücklich verheiratet mit Dr. Bettina Lehner und hat zwei Töchter (Johanna, 2005 und Paula, 2007) und einen Sohn (Armin, 2012), die selbstverständlich bereits alle drei Mitglieder im Neumarkter Turnverein sind.

Seit der Hauptversammlung 2016 ist Dr. Gernot Lehner Obmann-Stv.

Säckelwart
Irene Ratzenböck

Irene Ratzenböck ist Säckelwartin des Neumarkter Turnvereins seit 8. März 2018.

Säckelwart-Stv.
Johann Reizl

Säckelwart-Stv. Johann Reizl, geb. am 4.10.1946. Seit dem 5. Lebensjahr Mitglied des ÖTB Gallspach und auf Grund des Wohnortwechsels seit 1975 Mitglied im ÖTB Neumarkter Turnverein. Hier war er von 1977 bis 1985 Festwart, anschließend 4 Jahre Obmann-Stv. und seit 1989 Säckelwart-Stv. Diese Tätigkeit übt er bis heute aus. Seit dem Jahre 1975 ist Hans Reizl als Arbeitsbiene bei jedem Fest und auch bei fast jeder Jahnwanderung vertreten. Die Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnvereines erhielt er 1996.
Die Kassa unseres Spielmannszuges Neumarkt führt er seit 1975 als Kassier.Weiters ist Johann Reizl seit 1986 im 7. Turnbezirk Grieskirchen Säckelwart und seit 2006 auch als Säckelwart des ÖTB OÖ tätig.Bei der Hauptversammlung am 7. März 2008 wurde er einstimming zum Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines gewählt.

Turnwart Frauen
Konsulentin Anneliese Reizl

Turnwart Konsulentin Anneliese Reizl, geb. am 28.10.1948. Seit dem 10. Lebensjahr beim Neumarkter Turnverein tätig, einige Jahre zusätzlich aktiv beim ÖTB Linz-Leichtathletik und seit 1965 auch beim Spielmannszug Neumarkt als Marschtrommlerin im Einsatz. Zusätzlich für Bekleidung, Noten und Chronik zuständig.

1963 begann ihre "Karriere" als Vorturnerin bei den Knaben und bis heute betreut sie die Mädchen von 10 bis 18 Jahre.

Im Verein bekleidet Anneliese Reizl das Amt des Turnwartes seit dem Jahre 1993, ist im 7. Turnbezirk Grieskirchen Bezirksturnwart und weiters im ÖTB OÖ als Fachwartin für Geräteturnen der Turnerinnen tätig.

Seit der Hauptversammlung vom 31.3.2006 ist Anneliese Reizl Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines.

Turnwart Frauen-Stv.
Marion Sternbauer

Marion Sternbauer ist

Turnwart Männer
Florian Ernst

Florian Ernst ist am 8.März 1982 geboren. Er besuchte schon im zarten Alter von 5 Jahren die Turnstunden des ÖTB Neumarkter Turnvereines. Von dieser Zeit an war er immer mit dem Turnverein verbunden und um sein dort Erlerntes weiterzugeben und nahm 1999 an einem Jugendvorturnerlehrgang teil. Von 2000 an leitete er die Turnstunden der 6-10 jährigen Mädchen und ab 2001 die Riege der 10-14 jährigen Burschen.
Nach einigen Jahren in der Jugendleitung und als Turnwart-Stv. bekleidet er seit 2012 das Amt des Turnwarts für Männer.

Im Spielmannszug spielt er seit 1995 die Marschtrommel und das kombinierte Schlagzeug.

An Ehrungen erhielt er:

2012 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Silber

Turnwart Männer-Stv.
Ing. Michael Ernst

Michael Ernst, geb. am 2. März 1985, ging das erste Mal mit 3 Jahren in die Kinderturnstunde. Seitdem nimmt er nach wie vor an den Turnstunden teil, ist seit 11 Jahren in der sogenannten Dienstagriege aktiv und inzwischen hier auch Vorturner. 2001 übernahm er die Funktion des Vorturners für Knaben von 6-10 und 10-14 Jahren und seit 2006 ist er im Turnrat als Jugendwart vertreten.

Seit der Jahreshauptversammlung 2012 ist Michael Turnwart Männer-Stv.. Er nimmt aktiv und passiv an allen Veranstaltungen, Jahnwanderungen und Turnfesten teil und erreichte hier auch manche Erfolge auf Bezirks- und Landesebene.

Michael maturierte an der HTL Wels für Mechatronik und arbeitet mittlerweile bei der Fa. Fröling im technischen Verkauf. Neben seiner Leidenschaft fürs Turnen, ist er auch noch Fußballer und eigentlich an allen Sportarten sehr interessiert!

Jugendleitung
Jürgen Ruttinger

Jürgen Ruttinger

Jugendleitung
Anja Starrermayr

Anja Starrermayr

Schriftwart
Petra Lindinger

Petra Lindinger

Schriftwart-Stv.
Petra Fink

Petra Fink ist am 13. Juli 1982 geboren und seit 1996 beim Spielmannszug als Flötistin aktiv. Als fleißige Teilnehmerin an zahlreichen Jahnwanderungen und Turnfesten ist sie auch sehr oft bei Veranstaltungen als "Arbeitsbiene" anzutreffen.
Im Jahre 2006 übernahm sie die Funktion als Schriftwart-Stv. Aus privaten Gründen musste sie jedoch eine mehrjährige Pause beim Neumarkter Turnverein einlegen. Seit Ende 2010 können wir sie jedoch wieder als aktives Mitglied im Vereinsleben begrüßen und auch als Schriftwart-Stv. kommt Petra vereinzelt wieder zum Einsatz.

Abteilungsleiter
Spielmannszug
Mag. Bianca Wassermayr

Bianca Wassermayr wurde am 26. Oktober 1978 geboren und ist seit ihrem 6. Lebensjahr begeisterte Turnerin. Jetzt ist Bianca noch aktiv in der Dienstagriege. Sie nahm an zahlreichen Wettkämpfen auf Bezirks- und Landesebene teil. Ihr erstes Turnfest war das Gauturnfest in Vöcklabruck und seit dem ließ sie keines mehr aus. Seit 1993 Spital/Pyhrn nahm sie an allen Jahnwanderungen teil. 1999 absolvierte Bianca den Jugendvorturnerlehrgang und war von 2001-2004 auch als Vorturnerin der Mädchenriege 6-10 Jahre aktiv. Sie ist auch regelmäßig als Kampfrichterin im Einsatz.
Seit 1992 spielt Bianca Marschtrommel und kombiniertes Schlagzeug beim Spielmannszug, seit 2006 Posaune.

Nach einigen Jahren im Jugendwarte-Team ist sie seit dem Jahr 2008 Schriftwart-Stellvertreter, seit 2012 Spielmannszug-Leiter-Stellvertreter und seit 2016 Abteilungsleiter Spielmannszug.

Abteilungsleiter-Stv. Spielmannszug
Kurt Wimmer

Kurt Wimmer

Abteilungsleiter Tennis
Mag. Erwin Zurucker-Burda

Tennis-Abteilungsleiter Mag. Erwin Zurucker-Burda, wurde am 25.9.1950 geboren.

Er ist jahrzehntelanger Turner in unserem Verein und seit der Gründung der Tennisabteilung auch begeisteter Tennisspieler.

Im Jahre 1992 übernahm er die Leitung dieser Abteilung.

Mag. Erwin Zurucker-Burda hat auch an vielen Jahnwanderungen teilgenommen.

An Ehrungen erhielt er:

2000 Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnverein
2004 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Silber
2014 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereins

Abteilungsleiter Judo
Konsulent Helmut Gföllner

Judo Abteilungsleiter Helmut Gföllner, wurde am 21.4.1963 geboren.
Seit dem frühesten Kindesalter ist er Mitglied im ÖTB Neumarkter Turnverein und ging neben Turnen und Judo auch seit 1972 als Flötist zum Spielmannszug.
Weiters hat er im Zuge der Uminstrumentierung im Jahre 1989 die Zugposaune erlernt.

Als Sportler hing ihm aber immer schon die Abteilung Judo am Herzen, die er auch in schwierigen Zeiten nicht aufgab. Selbst war er erfolgreicher Kämpfer in der österreichischen Staatsliga und konnte viele Titeln wie Europa- und Staatsmeister erkämpfen. Seit dem Jahre 1986 steht Helmut Gföllner der Abteilung Judo als Chef vor und hat diese zu einem publikumswirksamen Sport in Neumarkt gebracht. Größte sportliche Erfolge sind aber die Medaillen die er seit 2002 bei Judo-Masters-Europa- und Weltmeisterschaften "sammelt".

Außerdem ist er seit Jahrzehnten Teilnehmer fast aller Turnfeste und Jahnwanderungen.

Mehr >>

 

Abteilungsleiter-Stv. Judo
Hannes Mairhuber

Hannes Mairhuber

Zeugwart
Alois Ennser

Alois Ennser ist am 22. Oktober 1966 geboren und seit 1977 Mitglied in unserem Spielmannszug als Marschtrommler. Er ist Teilnehmer an allen Jahnwanderungen sowie Turnfesten und Veranstaltungen, wo er jahrzehntelang auch als Arbeitsbiene tätig ist. Als Zeugwart des ÖTB Neumarkter Turnvereines ist Alois seit 2006 im Amt.

An Ehrungen wurden ihm verliehen:

2010 Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnvereines
2012 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Silber

Hausverwalter-Stv.
Siegfried Geyer

Zeugwart-Stv. Siegfried Geyer, wurde am 28.2.1944 geboren und ist seit der Wiedergründung 1956 Mitglied im ÖTB Neumarkter Turnverein.

Bereits im Fanfarenzug und später im Spielmannszug war er als Fanfarenbläser tätig. Neben der Mitarbeit bei allen Veranstaltungen seit Jahrzehnten war er maßgeblich am Bau des Turnerheimes beteiligt. Seit dem Jahre 1980 bewohnt er auch die Hausmeisterwohnung und ist der beste Hauswart, den man sich als Verein vorstellen kann. Nicht nur sein handwerkliches Geschick, sondern auch seine stets kameradschaftliche Mithilfe sind seine großen Stärken. Jahrzehntelang in vielen Funktionen tätig, bekleidet er seit 1982 die Stelle des Hauswartes

Außerdem ist er seit Jahren Teilnehmer vieler Jahnwanderungen und Turnfeste.

An Ehrungen erhielt er:

1996 Ehrenurkunde es ÖTB OÖ
1997 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines
2004 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Gold
2012 Landessportehrenzeichen in Bronze

Festwart
Albin Schatz

Der gebürtige Gallspacher Albin Schatz, Bj. 1966, besuchte bereits im Kindesalter die Turnstunden des ÖTB Gallspach bei. Das turnerische Talent ließ allerdings zu wünschen übrig und somit war sein turnerische Laufbahn nach wenigen Jahren bereits wieder beendet. Bereits als 17-jähriger begann er gemeinsam mit Freunden die ersten Veranstaltungen zu organisieren, u.a. einen Kindernachmittag am 24. Dezember mit Kasperltheater, Weihnachtsmann etc.

1990 holte ihn sein Freund Christian Schöberl, auch Schul- u. Arbeitskollege, zum Spielmannszug Neumarkt und so war es nur noch eine Frage der Zeit bis er auch eine Aufgabe im Turnverein übernahm.

Nach zwei Jahren als Festwart-Stellvertreter (1991 u. 1992) übernahm er 1993 die Funktion des Festwartes, die er bis heute ausübt. Dem Spielmannszug Neumarkt ist er natürlich auch noch heute verbunden und spielt dort die Zugposaune.

Privat ist Albin Schatz glücklich verheiratet (2 Kinder, Marion geb. 1996 und Oliver geb. 2000) und in Schlüßlberg wohnhaft.

An Ehrungen wurden ihm verliehen:

2002 Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnverein
2010 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Gold u. Ehrenurkunde ÖTB OÖ
2011 Landessportehrenzeichen in Bronze
2012 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines

Festwart-Stv.
Christian Schöberl

Festwart-Stv. Christian Schöberl, geboren am 7.8.1966, besuchte bereits seit dem frühen Kindesalter die Turnstunden des Neumarkter Turnvereines. Mit 8 Jahren erfolgte mit dem Erlernen eines Instrumentes der Beitritt zum Spielmannszug Neumarkt, wo er heute das Sousaphon spielt.

Die Arbeit im Turnrat begann Christian im Jahre 1990 ursprünglich als Festwart, seit 1992 als Festwart-Stellvertreter, wo er im besonderen für die Dekoration der Neumarkter Ballnacht verantwortlich zeichnet.

Christian Schöberl ist lückenloser Teilnehmer sämtlicher Turnfeste und sämtlicher Jahnwanderungen seit dem Jahre 1977.

Weiters ist Christian Schöberl seit der Gründung Mitglied und Gitarrist der Se Oritschinel Goatnzauns.i.i., kurz SOG, die Skiffleband des ÖTB Neumarkter Turnvereines

An Ehrungen erhielt er:

2002 Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnverein
2004 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Silber
2010 Ehrenurkunde des ÖTB OÖ
2014 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereins

Hausverwalter
Johann Gföllner sen.

Hausverwalter Johann Gföllner sen., wurde am 20.8.1933 geboren und ist seit der Wiedergründung 1956 Mitglied im ÖTB Neumarkter Turnverein.

Als Turner und Vorturner nahm er schon beim Deutschen Turnfest 1958 in München teil und ist seit 1968 im Spielmannszug als Mädchen für alles tätig.

Neben der Mitarbeit bei allen Veranstaltungen seit Jahrzehnten war er der Errichter des Turnerheimes mit über 6.000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden. Auch bei den weiteren Anbauten war Johann Gföllner zur Stelle. Nicht nur sein handwerkliches Geschick, sondern auch seine stets kameradschaftliche Mithilfe sind seine großen Stärken. Jahrzehntelang für den Verein tätig, bekleidet er seit 1985 die Stelle des Hausverwalters.

Außerdem ist er seit Jahren Teilnehmer vieler Jahnwanderungen und Turnfeste.

An Ehrungen erhielt er:

1980 Ehrenurkunde des ÖTB OÖ
1982 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines
2004 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Gold
2010 Landessportehrenzeichen in Bronze

 

Beirat
Karin Stutz


Karin Stutz ist am 25. Jänner 1984 geboren, von 2000 bis 2006 als Schriftwart-Stv. und seit 2006 als Teil der Jugendleitung im Turnrat vertreten. Sie besuchte schon im Alter von 5 Jahren die Turnstunden des ÖTB Neumarkter Turnvereines. Von dieser Zeit an war sie immer mit dem Turnverein verbunden und um dort ihr Erlerntes weiterzugeben nahm sie auch am Jugendvorturner- sowie Kampfrichterlehrgang teil. 2 Jahre war sie Helferin bei der Kinderriege, was aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich war. Seit 2004 ist sie jedoch wieder Vorturnerin bei den Mädchen 6 -10 Jahre. Sie ist Teilnehmerin an allen Jahnwanderungen und Turnfesten seit 1995 und hilft auch bei jeder Veranstaltung mit. Seit 2012 ist sie Turnwart-Stv. der Frauen.

Im Spielmannszug spielt Karin Stutz seit 1996 die Konzertflöte.

Karin erlernte den Beruf einer Bankkauffrau bei der Raiffeisenlandesbank OÖ in Linz, war seit Feb. 2004 bei der Raiffeisenbank Region Grieskirchen in der Bankstelle Wallern beschäftigt und ist seit März 2011 in der Hauptanstalt in Grieskirchen in der Kommerzbank tätig.

An Ehrungen erhielt sie

2014: ASVOÖ-Ehrenzeichen in Silber

Beirat
Walter Wurm

Walter Wurm wurde am 23.8.1940 geboren und ist seit dem Jahre 1956 - der Wiedergründung - Mitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines. Seit 1982 ist Walter Wurm als Beirat im Turnrat vertreten. Neben der jahrelangen Teilnahme an der Jahnwanderung war Walter jahrzehntelanger Turner in der Montagriege und ebenfalls jahrzehntelanger begeisterter Vereinsfotograf. Tausende Fotos wurden von ihm gemacht und auch für die Chronik zur Verfügung gestellt.

An Ehrungen erhielt Walter die Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnvereines im Jahre 2000 und das ASVOÖ-Ehrenzeichen in Gold 2010. 2014 wurde er zum Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines ernannt. 

Beirat
MR Dr. Sepp Lehner

MR Dr. Sepp Lehner wurde am 14.1.1942 in Wien als Sohn von Imhilde und Dr. Josef Lehner geboren. Als Gymnasiast war er Mitglied des Welser Turnvereines und seit der Wiedergründung 1956 Mitglied des Neumarkter Turnvereines. Neben vielen Aufgaben im eigenen Verein und in der Innsbrucker Turn- und Sportgemeinschaft übernahm Dr. Sepp Lehner auch Leitungsaufgaben auf Landesebene.

Als Mitgestalter der ersten und Teilnehmer an fast allen Jahnwanderungen seit 1963 ist diese Wanderung ein fixer Bestandteil in seinem Leben. Derzeit ist er als Beirat im Turnrat vertreten und immer mit Rat und Tat zur Stelle. Außerdem organisiert er seit Jahren Gesundheitsvorträge, die viele Interessierte ins Turnerheim locken.

Mehr >>

 

Ehrenmitglied
Manfred Schöberl

Manfred Schöberl ist am 29. Mai 1959 geboren und seit 1970 Mitglied. Er war bzw. ist Teilnehmer bei vielen Jahnwanderungen sowie bei allen Turnfesten und allen Veranstaltungen. Von 1983 - 1989 bekleidete er die Funktion des Turnwartes. Beim Spielmannszug begann er 1976 mit Trompete, ab 1989 spielte er die Zugposaune und seit 2 Jahren das Euphonium. Bereits seit dem Jahre 1986 ist Manfred musikalischer Leiter unseres Spielmannszuges, außerdem ist er, nach dem tragischen Tod von Franz Eisterer, auch Chef unseres Spielmannszuges. Als Frontman der Skiffelband Se Oritschinel Goatnzauns kann er sein Talent ebenfalls bestens unter Beweis stellen. So nebenbei ist Fred auch seit 1989 Dekorationschef unserer Neumarkter Ballnacht.

An Ehrungen bekam er

1998 Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnvereines
2000 Ehrenurkunde des ÖTB OÖ
2004 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Gold,
2007 Landessportehrenzeichen in Bronze
2012 Landessportehrenzeichen in Silber

Seit dem Jahre 2012 ist Manfred Schöberl Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines.

Ehrenmitglied
Erika Daurer


 

Unsere jahrzehntelange Vorturnerin Erika Daurer, geb. am 18.9.1931 ist seit der Wiedergründung 1956 Mitglied im ÖTB Neumarkter Turnverein. Seit 1963 ist sie Teilnehmerin bei fast jeder Jahnwanderung. Ebenfalls seit Jahrzehnten war sie Vorturnerin und gilt heute noch als Motor der Donnerstag-Frauenriege sowie der wöchentlichen Wanderriege. Darüberhinaus war sie jahrelange Chefin der Verweinswetturnmannschaft unserer Frauen. Durch ihr liebevolles Wesen kommt sie auch seit Jahren als Geld- und Preissammlerin für das Julschauturnen und die Ballnacht bei den Gewerbetreibenden sehr gut an.

An Ehrungen erhielt sie:

1997 Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnvereines
2008 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines

 

Ehrenobmann
MR Dr. Josef Lehner

Als Sohn der Kaufmannseheleute Georg und Elisabeth Lehner erblickte MR Dr. Josef Lehner am 4. Februar 1917 das Licht der Welt. Noch bevor er 1922 in die Volksschule Neumarkt eintrat, besuchte er bereits ein Jahr vorher regelmäßig die Kinderabteilung des ortsansässigen Turnvereines. Im Jahre 1927, nach Beendigung des Volksschulbesuches, ging er in das Gymnasium nach Kremsmünster, wo er auch Internatsschüler war. Durch familiäre Umstände mußte er Kremsmünster verlassen und wechselte 1931 nach Wels. Auch dort erkannte er bald seine Liebe zu verschiedenen Sportarten wie Turnen und Leichtathletik. Aber auch gefährlicheren Hobby wie Segelfliegen und Paddelbootfahren ging er mit größtem Eifer nach. Nachdem er sich einen großen Freundeskreis aufgebaut hatte, mußte er die Stadt nochmals wechseln und kam so in das Realgymnasium nach Steyr, an dem er aber schließlich am 12. Juni 1935 die Matura ablegen konnte.

Ähnlich wie beim Gymnasiumbesuch erging es ihm dann beim Studium als Mediziner. Hier begann er zuerst im Jahre 1935 in Wien und wechselte dann an die Universität nach Innsbruck. In der kargen Freizeit ging er weiter seinen gefährlichen Sportarten nach, hinzu kamen jetzt auch noch Faltboot- und Wildwasserfahren. In der Mindeststudiendauer von 6 Jahren war er einer der besten Medizinstudenten seines Jahrganges und konnte daher am 27. April 1940 zum Doktor der gesamten Heilkunde an der Universität Innsbruck promovieren.

Die Freude währte allerdings nicht lange, denn auch er mußte 1940 in die deutsche Wehrmacht einrücken und erlebte den schrecklichen Weltkrieg als Arzt, teilweise an vorderster Front. Nach der Grundausbildung wurde er in Feldlazaretten in Frankreich, Wien und sogar am Balkan eingesetzt. 1943 besuchte er einen Tropenkurs in Saloniki und wurde daraufhin Leiter der Internen- und Infektionsabteilung im Raume Bihac. Wegen ausgezeichneter Behandlungsergebnisse an Fleckfieberkranken durch neue Methoden wurde ihm die Verleihung des KVK I. und II. Klasse sowie des Zwonimir-Ordens zu teil.

Trotz der Kriegswirren, die in ganz Europa vorherrschten, konnte er seine langjährige Begleiterin, Imhilde Siegerist am 23. August 1941 zum Traualtar führen. Ein Jahr später kam der ersehnte Nachwuchs, Sohn Sepp-Dieter zur Welt, der in die Fußstapfen seines Vaters als Arzt schlüpfte.

Den Kriegsdienst beendete er im Jahre 1945, als er am 26. Mai zu Fuß nach Neumarkt heimkehrte. Wegen einer schweren Krankheit mußte er allerdings sofort in das Lazarett Bad Schallerbach eingeliefert werden. Sein starker Lebens- und Arbeitswille machte es möglich, daß er bereits am 1. September wieder Dienst an der Menschheit machen konnte und er begann in der Frauenklinik in Wels.

Am 1. Juni 1946 wurde die Stelle eines praktischen Arztes in Kallham frei, um die er sich erfolgreich bemühte. Nicht nur daß er bald daraufhin Gemeindearzt wurde, er fungierte auch jahrzehntelang als Bahnarzt von Neumarkt und Kallham und war darüber hinaus jahrelanger Bezirksdelegierter des Wirtschaftlichen Verbandes der Ärzte des Bezirkes Grieskirchen.

Im Jahre 1946 wurde Sohn Helwig geboren, der später als Magister Gymnasiumprofessor in Wels wurde. Und auch eine Tochter, Ingeborg, rundete 1947 das Familienglück ab, auch sie wurde Magister an einem Gymnasium in Wels.

Nicht nur die Arbeit als Arzt füllte sein Leben aus, auch bei der Wiedergründung des Neumarkter Turnvereines war er maßgeblich beteiligt und führte diesen Großverein von 1970 - 1994 erfolgreich als Obmann.

Für seine Engagement als Arzt bekam er am 10. Jänner 1968 den Titel Medizinalrat verliehen. Auch die Gemeinde Kallham würdigte seine Verdienste als Gemeindearzt und verlieh 1981 den Ehrenring der Gemeinde. Ein Jahr später, am 1. April 1982 folgte der wohlverdiente Pensionsantritt.

Ab diesem Zeitpunkt nützte er die Zeit, um sich in der Gemeinde Neumarkt ein Denkmal zu setzen, von dem die Jugend noch in Jahrzehnten sprechen wird. Er baute mit seinem Turnverein ein Vereinsheim mit Tennisplätzen, Leichtathletikanlagen, Gymnastikhalle usw., welches einen Zeitraum von 10 Jahren beanspruchte. Mit ein Umstand für die Verleihung der höchsten Auszeichnung in einem Turnerleben, nämlich Ehrenobmann eines Vereines zu werden, welcher er seit 1994 war. Rund 15 verschiedene Sport- und öffentliche Ehrungen geben ein weiteres Indiz für die Opferbereitschaft dieses Menschen an die Gesellschaft ab.

MR Dr. Josef Lehner mußte viele schwere Krankheiten und Operationen über sich ergehen lassen. Seit 17. Dezember 2001 war er an das Bett gefesselt und lag viele Wochen im Krankenhaus. Am 4. September 2002 holte ihn seine Familie nach Hause. Nach qualvollen letzten Tagen schlief er am 27. September 2002 trotz allem unerwartet friedlich ein.

Durch seinen Tod verlor die Familie einen treusorgenden liebevollen Ehemann, Vater und Großvater. Der österreichische Sport und insbesonders das Turnen verlor einen vorbildlichen Sportfunktionär, der für Viele ein Vorbild war. Der ÖTB Neumarkter Turnverein verlor mit seinem Ehrenobmann nicht nur einen Wiedergründer des Vereines sondern den Initiator und Erbauer seines größten Besitzes - des Turnerheimes am MR Dr. Josef Lehner-Platz Nr. 1. Er wird uns in seinem Turnerheim sehr fehlen. Als letzte Ehre für unseren "Doc" hielt sein Verein, sein Totenmahl am Freitag, den 4. Oktober 2002 in seinem Turnerheim ab.

Mehr >>

 

Abteilungsleiter Spielmannszug
Franz Eisterer

Spielmannszug-Abteilungsleiter Franz Eisterer, wurde am 26.7.1945 geboren. Seit dem frühesten Kindesalter ist er Mitglied im ÖTB Neumarkter Turnverein.
Er ist jahrzehntelanger Vorturner bei den Knaben und Burschen und auch seit der Gründung des Fanfarenzuges und später im Spielmannszug aktiv. Franz Eisterer ist bereits jahrzehntelanger Stabführer des Spielmannszuges und seit 1974 auch dessen Leiter. Weiters hat er im Zuge der Uminstrumentierung im Jahre 1989 das Saxophon-Spiel erlernt.
Als Bezirksobmann steht er weiters dem 7. Turnbezirk Grieskirchen vor.

Franz Eisterer ist seit Jahrzehnten Teilnehmer fast aller Turnfeste und Jahnwanderungen und steht noch heute erfolgreich in der Vereinswetturnmannschaft des ÖTB Neumarkter Turnverein.

Das schrecklichste was passieren kann - der Tod - ist leider bei unserem SZ-Chef Franz Eisterer viel zu früh eingetreten. Ein an und für sich harmloser Verkehrsunfall am 21. Juni 2005 löschte das noch vor ihm stehende, unbeschwerte Leben aus. Da Franz nicht angegurtet war, flog er beim Überschlag seines Pajero auf der Fahrt von Haag Richtung Pramerdorf in der Ortschaft Leithen aus dem Auto und das Auto auf ihn drauf. Er war sofort tot. Am Samstag 25. Juni und Sonntag 26. Juni hielt sein Spielmannszug jeweils mit 6 Spielleuten eine Totenwache ab und am Sonntag ab 18.00 Uhr stand der ganze Spielmannszug Spalier und es wurde mit den Trompeten der Gute Kamerad gespielt. Anschließend trugen 6 Spielleute den Sarg unseres Freundes Surli durch den Friedhof zum Leichenauto, die Türe wurde geschlossen und los ging seine letzte Fahrt.

Für Freitag, den 1. Juli, wurde dann eine große Gedenkstunde mit über 230 geladenen Gäste einberufen. Daran nahmen der Turnrat, der Spielmannszug die Verwandten, Freunde und Bekannten, die Frühschoppen- und Dämmerschoppenrunde, sowie eine große Abordnung der Gendarmerie mit über 60 Personen teil. Ein kräftiges "Gut Heil" möge unseren Franz in der Ewigkeit allzeit begleiten.

 

Ehrenmitglied

Helfried Ernst

Tbr. Helfried Ernst, wurde am 30.9.1944 geboren und ist seit der Wiedergründung 1956 Mitglied im ÖTB Neumarkter Turnverein.

Nachdem er als Jugendlicher Turnen ging, war es ihm aus beruflichen Gründen erst im späteren Alter möglich, dem Verein zur Verfügung zu stehen.

Dies holte er jedoch auf allen Ebenen auf und machte sich bei den beiden Turnerheimanbauten sehr verdient. Hunderte Stunden wurden von ihm im Turnerheim gearbeitet und auch als Zeugwart-Stv. war viel Arbeit zu verrichten. Von 2000 bis 2006 war Helfried Ernst offizieller Zeugwart im ÖTB Neumarkter Turnverein und pflegte zusammen mit Siegfried Geyer und Hans Gföllner sen. auch das Turnerdenkmal am Kalvarienberg.

Außerdem ist er seit Jahren Teilnehmer vieler Jahnwanderungen und Turnfeste.

Im Jahre 2010 wurde er zum Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnverein gewählt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Obmann
Konsulent Gerald Stutz

Lebenslauf:
8. Mai 1963  Geburt in Grieskirchen
1968 - 1969 Kindergarten Neumarkt/H.
1969 - 1973 Volksschule Neumarkt/H.
1973 - 1977 Hauptschule Neumarkt/H.
1977 - 1978 Handelsschule Ried/I.
1978 - 1983 Bürokaufmannslehre Baufirma Duswald Neumarkt/H.
1982  Präsenzdienst (8 Monate)
1983 - Bankangestellter der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich in Linz
1984  Geburt Tochter Karin
1986 Heirat Gattin Ingrid Kaltenhauser, Bezug Eigenheim, Würzberg 4
2011 Witwer; Gattin Ingrid stirbt am 4.3. an Gehirnblutung
 
Turnerischer Lebenslauf:
1970 - Eintritt ÖTB Neumarkter Turnverein
1972 - Eintritt Spielmannszug Neumarkt (Marschtrommler)
1982 - Dietwart des ÖTB Neumarkter Turnverein
1988 - 2005 Schriftwart des ÖTB 7. Turnbezirkes Grieskirchen
2005 - 2008 Bezirksobmann des ÖTB 7. Turnbezirkes Grieskirchen
1989 - 1994 Obmann-Stv. des ÖTB Neumarkter Turnverein
1991 - ASVOÖ Landesfachwart für Gerätturnen
1992 -  

ASVOÖ Vorstandsmitglied - Kontrolle (ab 2007 Vizepräsident) 

1998 - 2007 ASVOÖ Sportausschußmitglied
1992 - 2010 Mitglied des Turnrates des ÖTB OÖ
1994 - Obmann des ÖTB Neumarkter Turnverein
1996 - 2008 Obmann-Stv. des ÖTB OÖ
2003 - Manager des Judo-Master-Weltmeisters Helmut Gföllner
2004 - 2007 Ersatzmitglied des Landessportrates für OÖ (angelobt bei 1. Sitzung 24.5.2006)
2007 -  Mitglied des Landessportrates für OÖ
2008 - 2010 Landesobmann des ÖTB OÖ
 

 

Die Familie teilt(e) ihn weiters mit folgenden Vereinen/Institutionen:

 
Gemeinde:
1991 - 1997 Gemeindevorstand und Fraktionsobmann der ÖVP Kallham
1991 - 2015 Gemeindewahlleiter
1991 - 2015 Obmann des Finanz- und Budgetausschusses der Gemeinde Kallham
1997 - 2015 Vizebürgermeister der Gemeinde Kallham
 
Partei:
1991 - 1997  Fraktionsobmann der ÖVP Kallham
1991 - 2012  Obmann des ÖAAB Kallham
2000 - 2006  Bezirksobmann des ÖAAB Bezirk Grieskirchen
2000 -   Bezirksobmann-Stv. des ÖAAB Bezirk Grieskirchen
2000 - 2006 Mitglied des Bezirksparteivorstandes der ÖVP Grieskirchen
2001 - Obmann-Stv. der ÖAAB Betriebsgruppe Raiffeisen OÖ
2003 - 2011   Mitglied des Landesvorstand des ÖAAB OÖ (Landesschiedsgericht)
 
Gewerkschaft:
1998 - 2001 Mitglied der Landesfachgruppe Raiffeisen (GPA: Sektion Geld/Kredit)
1998 - 2001 Ersatzmitglied der Bundesfachgruppe Raiffeisen (GPA: Sektion G/K)
1998 - 2001 Ersatzmitglied der Landesleitung der Sektion Geld und Kredit der GPA
2001 - 2014 GPA WB 23: Ersatzdelegierter zum Regionalausschuß
2001 - 2005 GPA WB 23: Ersatzdelegierter zum Bundesausschuß
2001 - 2005 Mitglied des ÖGB-Bezirksausschusses Grieskirchen
 
Raiffeisenbank:
1993 -1994 Mitglied des Aufsichtsrates der Raiffeisenbank Neumarkt-Kallham
1994 - Delegierter der Raiffeisenbank Reg. Grieskirchen, Bst. Kallham
 
Raiffeisenlandesbank OÖ:
1983 - Bankangestellter der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich
1995 - 1997 Betriebsrat der Raiffeisenlandesbank OÖ, 4020 Linz
1997 - Betriebsratsvorsitzender-Stv. der Raiffeisenlandesbank OÖ, 4020 Linz
1995 - Aufsichtsrat der Raiffeisenlandesbank OÖ, 4020 Linz
 
Reisewelt:
2001 - Reisebegleiter der Reisewelt GmbH Linz
 
Feuerwehr:
1982 - 1992 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt
1992 - 2015 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Kallham
 
Arbeiterkammer OÖ:
2000 - 2014 Kammerrat in der Arbeiterkammer für OÖ
 
Gebietskrankenkasse OÖ:
2001 - 2006

Versicherungsvertreter in der GV der OÖ GKK

2006 - 2009

Versicherungsvertr.-Stv. in der GV und im Vorstand

2009 - 2015

Versicherungsvertreter in der GV und im Vorstand

 
Arbeits- und Sozialgericht Linz:
2007-

Fachkundiger Laienrichter

 

Ehrungen:

14.04.1997 Landessportehrenzeichen in Bronze (als jüngster Sportfunktionär in OÖ)
18.03.2000 Ehrenbrief des ÖTB OÖ
13.04.2000 Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnverein
13.04.2000 Ehrenring in Gold von MR Dr. Josef Lehner
11.04.2002 Landessportehrenzeichen in Silber (als jüngster Sportfunktionär in OÖ)
14.03.2004 ASVOÖ-Verbandsabzeichen in Gold
31.03.2006 Silberne Ehrenzeichen des ÖTB für 25 Jahre Mitgliedschaft
29.03.2007 Landessportehrenzeichen in Gold (als jüngster Sportfunktionär in OÖ)
14.04.2007 Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich (als jüngster Sportfunktionär in OÖ)
25.03.2010 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnverein
20.03.2012 Ehrenurkunde der ÖVP Kallham
20.03.2012 Silberne Ehrenzeichen des ÖAAB OÖ
20.03.2012 Goldenes Ehrenzeichen der ÖVP OÖ
10.09.2012 Konsulent der OÖ Landesregierung für das Sportwesen (als jüngster Sportfunktionär in OÖ)

 

 

Beirat
MR Dr. Sepp Lehner

Lebenslauf:
14.1.1942 Geburt in Wien
Volksschule Neumarkt/H.
Realgymnasium in Wels
Studium der Medizin in Innsbruck und Freiburg/Br.
27.4.1968 Promotion
29.4.1968 Eheschließung Gattin Edith, geb. Oexle, die Tochter der nachmaligen Fahnenpatin des ÖTB Neumarkter Turnvereines - Klementine und des Jugendamtsleiters Dr. Felix Oexle ist;
Turnusarzt in Hall in Tirol und Innsbruck
Geburt von 3 Töchtern: Astrid, Dagmar und Gerda (zur Zeit 4 Enkelkinder)
1971 Übernahme der Praxis des verstorbenen Dr. Josef Aigner
Interimistisch Gemeindearzt in Taufkirchen und Kallham
2 Jahre Bahnbetriebsarzt
seit 1979 fliegerärztlicher Sachverständiger
sportärztliche Ausbildung
seit 1999 ermächtigter Arzt gem. § 34 FSG
Betriebsarzt der Fa. Geroldinger
1996 Ernennung zum Medizinalrat
Turnerischer Lebenslauf:
Als Gymnasiast Mitglied des Welser Turnvereines
1956 - Eintritt ÖTB Neumarkter Turnverein
1957 - 1960 Mitglied des Fanfarenzuges des Neumarkter Turnvereines (später Spielmannszug)
1961 - 1971 Mitglied der Innsbrucker Turn- und Sportgemeinschaft (ITSG)
mehrmalige Teilnahme an Landesmeisterschaften (2. und 4. Plätze)
eifriger Turnfestteilnehmer bis zum verletzungsbedingten Rückzug
langjähriger Vorturner beim Neumarkter Turnverein und bei der ITSG
Bezirksjugendwart im Turnbezirk Ried
Gaujugendwart in Tirol
Teilnehmer und Ausbildner bei vielen Gauausleselagern
Mitgestalter der ersten und Teilnehmer an fast allen Jahnwanderungen
des ÖTB OÖ
Beirat im Turnrat des ÖTB Neumarkter Turnvereines
Die Familie teilt(e) ihn weiters mit folgenden Vereinen/Institutionen:
bis 1968 Bergsteigen und Klettern, dann Wandern und Bergwandern
Florettfechten
1977 Privatpilotenschein über Anregung von Tbr. Mag. Dirk Dahnke
Feuerwehrarzt der FF Neumarkt
1975 - 1991 Bezirksfeuerwehrarzt des Bezirkes Grieskirchen
1992 - 1995 Obmann-Stv. der Schärdinger Fliegerunion
1995 - Obmann der Schärdinger Fliegerunion (nicht Präsident)
Ersatzgemeinderat der Marktgemeinde Neumarkt
Ehrungen:
1996 Ernennung zum Medizinalrat
1994 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnverein

 

 

Abteilungsleiter Judo
Helmut Gföllner

Erfolge:
1.1.1971  Beginn mit Judo im ÖTB Neumarkter Turnverein
1977 erste Erfolge bei Schüler- und Jugendwettkämpfen
1979 Einberufung in das Junioren-Nationalteam
1980 Juniorenstaatsmeister in Innsbruck
1981 Teilnahme an der Junioren-Europameisterschaft in San Marino
Kampfmannschaft von UJZ Raika Mühlviertel Staatsliga
Training der Kampfmannschaft des ÖTB Neumarkter Turnvereines in der Landesliga B
1984 Kampfmannschaft des ÖTB Neumarkter TV Landesliga B
1988  Exekutive Vize-Europameister Oslo (Einzel und Offen)
1989 Österr. Mannschaftsmeister Staatsliga B
1990  Österr. Mannschaftsmeisterschaft Staatsliga A 3. Rang
1991 Österr. Staatsmeisterschaft 3. Rang (Einzel +95 kg)
1992 Exekutive Europameisterschaft Malmö Bronze
1994 Österr. Staatsmeisterschaft 3. Rang (Einzel +95 kg)
1995 Österr. Staatsmeisterschaft 3. Rang (Einzel +95 kg)
1995 Österr. Mannschaftsmeister Nationalliga
1996 Österr. Staatsmeisterschaft 2. Rang (Einzel +95 kg)
1997 Österr. Staatsmeisterschaft 3. Rang (Einzel +95 kg)
1998
1999
2000
OÖ Mannschaftsmeister 1. Klasse
2001 OÖ Mannschaftsmeister Landesliga B
2002 Österr. Staatsmeisterschaft 3. Rang (Einzel +100 kg)
2002 OÖ Landesmeister
 
Erfolge als Masters-Judoka – 22 Medaillen bei EM und WM:
Masters-Weltmeister: 2009, 2007, 2005, 2004 (Einzel und Team)
Masters-Vize-Weltmeister: 2010, 2003, 2002
Masters-WM 3. Rang: 2010, 2009, 2006, 2005 (Einzel und Team), 2004, 2003
 
Masters-Europameister: 2005 (Einzel und Offen), 2004
Masters-Vize-Europameister: 2008, 2005 (Team), 2004
Masters-EM 3. Rang: 2003
 
Vereine:
01.01.1971 - 15.11.1987 ÖTB Neumarkter Turnverein
15.11.1987 - 29.11.1987 Judoverein Attnang
01.02.1988 - 20.05.1989 WKG Neumarkt-Hofkirchen
20.05.1989 - 31.12.1993 Judoverein Attnang
01.01.1994 - 12.02.1998 Amateur ÖGJ SV-Judo Salzburg
13.02.1998 - 01.12.2003 ÖTB Neumarkter Turnverein
02.12.2003 - 01.12.2005 Judo LZ Multikraft Wels
02.02.2005 - ÖTB Neumarkter Turnverein
2006, 07, 08, 09, 2010 Lizenz für Judo Linz ASKÖ Judo-Zentrum Linz
 
 
Ehrungen:
1996 Ehrenurkunde des ÖTB Neumarkter Turnvereines
2004 Ehrenurkunde des ÖTB OÖ
2004 ASVOÖ-Ehrenzeichen in Gold
2004 Landessportehrenzeichen des Landes OÖ in Gold
2004 OÖ Judoverband Ehrenzeichen in Bronze

2012

Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines
2013

Konsulent der OÖ Landesregierung für das Sportwesen

 

Judo-Lehrwarte-Ausbildung:
28.3.1997 Obertraun
 
Graduierungen:
01.01.1971   weiss
05.08.1977   gelb, organge
07.07.1978   grün, blau
15.02.1981   braun

27.04.1985

01.08.2011

  1. DAN

  2. DAN

 

 

 

Ehrenobmann
MR Dr. Josef Lehner

 

Lebenslauf:
04.02.1917 Geburt in Neumarkt/H.Nr. 52, als Sohn der Kaufmannseheleute Georg und Elisabeth Lehner
1922 - 1927 Volksschule in Neumarkt/H.
1927 - 1935 Gymnasium in Kremsmünster, Wels und Steyr
12.06.1935 Matura am Realgymnasium Steyr
1935 - 1940 Medizinstudium in Innsbruck und Wien
27.04.1940 Promotion zum Dr. der gesamten Heilkunde an der Universität Innsbruck
1940 - 1945

Dienst in der deutschen Wehrmacht als Arzt
Nach der Grundausbildung in Feldlazaretten in Frankreich, Wien und am
Balkan eingesetzt

1943

Tropenkurs in Saloniki, Leiter der Internen- und Infektionsabteilung im Raume Bihac. Wegen ausgezeichneter Behandlungsergebnisse an Fleckfieberkranken durch neue Methoden Verleihung des KVK I. und II. Klasse und des Zwonimir-Ordens

23.08.1941 Hochzeit mit Frau Imhilde Siegerist
1942 Geburt Sohn Sepp-Dieter, MR Dr., heute praktischer Arzt in Neumarkt
26.5.1945

Zu Fuß nach Neumarkt gekommen
Wegen schwerer Krankheit ins Lazarett Bad Schallerbach

01.09.1945 - 01.06.1946 Dienst in der Frauenklinik Wels
01.06.1946

Gemeindearzt in Kallham
Bahnarzt in Neumarkt-Kallham
Jahrelanger Bezirksdelegierter des Wirtschaftlichen Verbandes der Ärzte des Bezirkes Grieskirchen

1946 Geburt Sohn Helwig, Mag. heute Gymnasiumprofessor in Wels
1947 Geburt Tochter Ingeborg, Mag. heute Gymnasiumprofessor in Wels
10.01.1968 Verleihung Medizinalrat
1981 Verleihung des Ehrenringes der Gemeinde Kallham
01.04.1982 Pensionsantritt
27.08.1984 Gründer und Obmann der Wassergenossenschaft Kallham Süd Kirchbach
27.09.2002 Verstorben
Turnerischer Lebenslauf:
1921 Eintritt in die Kinderabteilung des ÖTB Neumarkter Turnvereines
1931

Mitglied im Welser Turnverein 1862: Turnen, Leichtathletik, Segelfliegen, Paddelbootfahren

1935

Mitglied im Innsbrucker Turnverein: Turnen, Leichtathletik, Faltboot, Wildwasser

1956 Wiederbegründer des Neumarkter Turnvereines - Obmann-Stv.
1961 Bezirksobmann des 5. Turnbezirkes Ried und Mitglied des Gauturnrates
1962 2. Gauobmann-Stellvertreter des ÖTB OÖ
1963 Initiator des Redewettbewerbes
1966 ÖTB-Abzeichen auf seinen Antrag eingeführt
1966 1. Bundesobmann-Stellvertreter des ÖTB
1970

Obmann des ÖTB Neumarkter Turnvereines
Initiator der Bundesturnschule in Ried

1976 Grundkauf von 3 Vorbesitzern für Tennisplätze und Turnerheim
1976 - 1977 Bau von 2 Tennisplätzen
1977 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines
6.8.1977 Einweihung der 2 Tennisplätze, Spatenstich für  Turnerheim
1981 Garagenbau beim Turnerheim
1982 Bau des 3. Tennisplatzes
27.08.1983 Einweihung des Turnerheimes
1984 3. Bundesobmann-Stellvertreter des ÖTB
1987

Beginn Turnerheimanbau (Bühne)
Pachtvertrag über Jahnwiese mit Gemeinde (20 Jahre)

22.4.1989 Eröffnung und Einweihung des Turnerheimanbaues
1994 Ehrenobmann des ÖTB Neumarkter Turnvereines
Funktionen für den Sport:
1956 - 1969 Obmann-Stellvertreter des ÖTB Neumarkter Turnvereines
1970 - 1994 Obmann des ÖTB Neumarkter Turnvereines
1994 - Ehrenobmann des ÖTB Neumarkter Turnvereines
1961 - 1963 Bezirksobmann des 5. Turnbezirk
1962 - 1975 2. Gauobmann-Stellvertreter des ÖTB OÖ
1961 - 1992 Mitglied des Gauturnrates ÖTB OÖ
1966 - 1980 1. Bundesobmann-Stellvertreter ÖTB
1983 - 1986 3. Bundesobmann-Stellvertreter ÖTB
1963 Initiator des Redewettbewerbes im ÖTB
1970 Initiator des ÖTB-Bundesturnschule in Ried
1980 - 1983 Vorstandsmitglied des ASVOÖ
1983 - 1992 Vizepräsident des ASVOÖ
1983 - 1992 Mitglied des Landessportrates der oö Landesregierung
Ehrungen:
1968 Medizinalrat
1972 Ehrennadel des oö Fachverbandes für Turnen
1975 Silbernadel des Schleswig HolsteinischenTurnverbandes
1977 Ehrenmitglied des ÖTB Neumarkter Turnvereines
1980 Ehrennadel des ÖTB
1981 Ehrenring der Gemeinde Kallham
1984 Landessportehrenzeichen in Silber
1985 Goldenes Ehrenzeichen des ÖTB
1989 Silbernes Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich
1989 Landessportehrenzeichen in Gold
1990 Konsulent der oö Landesregierung für Sportwesen
1992 Ehrenring und Ehrenmitglied des ASVOÖ
1994 Ehrenobmann des ÖTB Neumarkter Turnvereines