Turner-Kreuzfahrt mit HT1 zu den atlantischen Inseln zur Bildergalerie
Sa - Do 15. - 27.10.2011
COSTA DELIZIOSA

Einladung:

Nach den großen Erfolgen der Turner-Kreuzfahrten der vergangenen drei Jahre lädt der ÖTB Neumarkter Turnverein zusammen mit dem Team von HT1 - dem bekannten Regionalfernsehen - zu einer weiteren Traumkreuzfahrt ein, diesmal zu den atlantischen Inseln. Das neue italienische Flaggschiff Costa Deliziosa wurde erst 2010 in Dienst gestellt und garantiert wieder einen unvergesslichen Urlaub in bester italienischer Tradition mit hervorragendem Bordservice, einer traumhaften Reiseroute und einer professionellen Erinnerungs-DVD von HT1. Die Route zu einer der besten Reisezeiten führt von Savona über Barcelona, Casablanca (Marokko), Teneriffa, Madeira und wieder über Malaga und Rom zurück nach Savona. Durch Unterstützung konnte von der Reisewelt Linz inkl. Busanreise sowie Reisewelt Reisebegleitung durch Obmann VBgm. Gerald Stutz ein sehr günstiges Preispaket ab Euro  1.290,-- für diese 12-tägige Traumkreuzfahrt zusammengestellt werden. Der ÖTB Neumarkter Turnverein sowie HT1 freuen sich wieder auf wunderschöne Tage zusammen mit vielen Reisefreunden. Weitere Informationen bei Obmann VBgm Gerald Stutz: 0676/8141 3420; Anmeldungen bei der Reisewelt Linz unter 0732/6596 6031.

 

Bericht nach der Kreuzfahrt:

Liebe Kreuzfahrt-Teilnehmer,

werte Leser!

 

Als Organisator und Reisebegleiter dieser HT1-Seher-Kreuzfahrt ist es mir eine große Freude, nun den Kurzbericht über diese gemeinsam 12 erlebten Tage auf hoher See zu präsentieren. Mit dem ÖTB Neumarkter Turnverein auf hoher See – das war das Motto unserer Reise und wir haben unser Motto auch gelebt. Jeden Tage eine andere interessante Stadt, ein traumhaftes Wetter in der ganzen Woche, ein edles ****+Schiff mit ausgezeichnetem Service und viel Essen – das waren kurz gesagt jene Punkte, die wir gemeinsam mit 31 Teilnehmern erleben durften.

Ich bedanke mich nochmals bei allen Teilnehmern für die Pünktlichkeit und die herzliche Kameradschaft, welche mir die Arbeit als Reisebegleiter sehr erleichtert hat. Ich bedanke mich auch beim Team von HT1, den beiden Geschäftsführern Gerald Schlager und Christian Höckner, für die wunderbare Zusammenarbeit vor, während und auch nach der Kreuzfahrt. Die Berichterstattung und vor allem der perfekte Film sind ein Zeugnis unserer guten Zusammenarbeit.

 

Übrigens: Alle Filme der HT1 Seher-Kreuzfahrt findet man auf www.ht1.at unter der Ruprik HT1-Reisen.

 

Auch im heurigen Jahr werden wir wieder gemeinsam mit HT1 als Medienpartner auf große Kreuzfahrt gehen und zwar ab dem 30. Juli 2012 in Richtung Nordkap. Die Vorbereitungen dazu sind fast abgeschlossen wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen an Bord des nächsten Kreuzfahrtschiffes.

Euer Gerald Stutz

Samstag, 15. Oktober 2011 - Wetter: abends,klar, 13°

Neumarkt – Savona

 

21.30 Uhr: Treffpunkt bei der Hauptschule und Gepäcksverstau; um 22.00 Uhr ist die Abfahrt in Neumarkt für 31 Reiselustige mit einem Bus unseres „Vereinsbusunternehmens“ Ratzenböck aus St. Aegidi. Das Prinzip der Platzreservierung in den Bussen bewährt sich insofern, dass kein Gerangel über die Sitzordnung stattfindet und die Sitzplätze schnell belegt sind. So können wir ebenso vergnügt wie pünktlich die Reise gen Italien antreten. Auf der entspannten Busfahrt konnten sich die Reisenden darüber schon austauschen. Schließlich gab es einige Pausen bei denen Mann oder Frau sich nicht nur laben und strecken, sondern eben auch ein wenig Seemannsgarn austauschen konnten. Viele nutzten die Fahrtzeit aber einfach nur um Ruhe für den Tag zu finden.

 

Sonntag, 16. Oktober 2011 - Wetter: VM: sonnig 17°   NM: sonnig, 19°

Savona - Italien

 

Nach einer angenehmen Fahrt mit einer ausgiebigen Frühstückpause erreichen wir um 08.45 Uhr den Hafen von Savona, geben das Gepäck ab und nützen die Zeit für eine Stadtbesichtigung. Nach den schnellen Einschiffungsmodalitäten sind wir auch bereits um 12.30 Uhr auf unserem Schiff, der COSTA Deliziosa. Ein letzter Blick beim Auslaufen und dann ging es auch schon zum Abendessen.

 

Montag, 17. Oktober 2011 - Wetter: VM: sonnig, 21°   NM: sonnig, 26°

Barcelona - Spanien

Am zweiten Tag ging mit einem wunderschönen Morgen die erste Nacht auf hoher See zu Ende. Mit einem umfangreichen Frühstück an Board der Costa Deliziosa wurden die Lebensgeister wieder zum Leben erweckt. Danach nahm der Großteil der Gäste Kataloniens Hauptstadt in Augenschein. Zurück an Board zeigten sich die Teilnehmer des HT1-Seherausfluges von Barcelona begeistert. Natürlich stürmten die „echten“ FC Bayern München Mitglieder das Champions-League Sieger Stadion des FC Barcelona im FC Bayern Trikot! Wir hatten die Chance einen Eingang zu benutzen, wo normalerweise nur Leute hineingelassen werden die im Stadion arbeiten. Dabei sahen wir die Kabinen und von der Nähe das Fußballfeld. Danach gings ins historische Museum, wo man alle wichtigen Trophäen, Schuhe, T-Shirts und Fotos der berühmten Spieler wie Stoychkov, Ronaldo und "Pibe de Oro" Diego Armando Maradona und Hansi Krankl sah.

 

Dienstag, 18. Oktober 2011 - Wetter: VM: bedeckt, sonnig, 22°   NM: bedeckt, sonnig, 28°

Tag auf See

 

Um Jung und Frisch zu bleiben nutzten die Teilnehmer gerne das Fitnessstudio und die Laufstrecke des 294 Meter langen Schiffes. Perfekt eignete sich dazu der dritte Tag, an dem die Costa Deliziosa den längeren Seeweg nach Casablanca antrat. Diesen Tag auf See ohne Landgang nutzen viele als Vorbereitung auf die zahlreichen Galadinners. Im Vorfeld strampelten einige ein paar Pfunde ab oder stählten ihre Muskeln. Aber auch das süße Leben an Board des Luxuskreuzfahrtschiffes durfte in entspannter Weise genossen werden.

 

Mittwoch, 19. Oktober 2011 - Wetter: VM: sonnig, 25°   NM: sonnig, 28°

Casablanca - Marokko

 

Heute legte die COSTA Deliziosa in der größten Stadt Marokkos in Casablanca an. Der HT1-Ausflug führte sofort zum großartigen Platz Mohamed V und es folgt der Besuch der Moschee Hassan II, der nach Mekka zweitgrößten Moschee der islamischen Welt .An der Boulevard de la Resistance ging es dann weiter in Richtung Königspalast (Besichtigung nur von außen) und zum Justizpalast. In diesem Stadtviertel sahen wir die lokalen Handwerksgeschäfte und den bunten Olivenmarkt. Die Weiterfahrt führte durch das Habous Viertel, zur Kirche Nôtre Dame de Lourdes, die wir natürlich auch besichtigten. An der berühmten malerischen Küstenstraße Corniche durch die Urlaubsorte Anfa und Ain Diab mit ihren in den Fels gehauenen Swimming-Pools, Badeanstalten und unzähligen Restaurants, Bars und Nachtlokalen ging es wieder zurück zum Schiff. Somit konnten wir die afrikanische Sonne am Pool noch genießen.

Donnerstag, 20. Oktober 2011 - Wetter: VM: sonnig, 23°   NM: bedeckt, sonnig, 26°

Tag auf See

 

Erholung und Besichtigung des riesigen Schiffes war heute angesagt. Z.B. ein Besuch im gewaltigen 4D-Kino oder das Bierfest am Pooldeck mit bayerischen Spezialitäten.

 

Freitag, 21. Oktober 2011 - Wetter: VM: sonnig, 24°   NM: sonnig, 26°

St. Cruz – Teneriffa/Spanien

 

Bereits im Morgengrauen legte das Schiff im Hafen von St. Cruz auf der kanarischen Insel Teneriffa an und wenig später ging´s auch schon los. Erste Station war San Cristobal de la Laguna, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Bei einem gemütlichen Spaziergang erfuhren wir von der netten Reiseleiterin vieles über die interessante Altstadt. Durch den berühmten Mercedes-Wald und einem Stopp oberhalb des Anaga-Gebirge fuhren wir bis zur Nordküste. In der alten und großen Weinkellerei Alvaro konnten wir 4 verschiedene Weine und viele Tappas kosten und dies bei 70.000 alten Weinflaschen, die als Dekoration dienen. Gestärkt und leichten Schrittes ging es zurück aufs Schiff und in der kanarischen Sonne träumten wir noch von der herrlichen Insel.

 

Samstag, 22. Oktober 2011 - Wetter: VM: sonnig, 24°   NM: sonnig, 28°

Funchal – Madeira/Portugal

 

Bei einem wunderschönen Sonnenaufgang legten wir auf der Blumeninsel Madeira an. Der Bus fuhr um 08.45 Uhr ab und wir machten gleich Halt am Berg Pico dos Barcelos (350 m Seehöhe) mit Blick über Funchal. Vor dort ging es weiter nach Monte mit seinen wunderschönen Gärten. Selbstverständlich statteten wir unserem letzten österr. Kaiser Karl I einen Besuch bei seinem Grab ab und nach einer Freizeit war einer der Höhepünkte auf Madeira auf dem Programm. Die Korbschlittenfahrt vom Berg Monte wieder hinunter ins Tal. Diese „Mutprobe“ feierten wir dann bei der Verkostung des berühmten Madeiraweins im ehemaligen Franziskanerkloster. Mit einem gemütlichen Spaziergang durch die Markthalle und der Altstadt stärkten wir uns noch mit einem Sangria im Gastgarten direkt am Strand. Nach dem herrlichen Abendessen genossen wir wieder die super Theatershow.

Sonntag, 23. Oktober 2011 - Wetter: VM: sonnig, 24°   NM: sonnig, 28°

Tag auf See

 

Am heutigen Tag auf See hatte man wieder die Möglichkeit, wieder einigee Kilos im Fitnessstudio abzutrainieren, oder einfach die Seele am Sonnendeck baumeln zu lassen und die Eindrücke der letzten Tage zu verarbeiten. Auch das Animationsteam lässt sich an einem Tag auf See immer wieder viele Unterhaltungsmöglichkeiten einfallen und so verging auch dieser Tag auf See wie im Nu. Am Abend wurde unser Scharinger Erich mit Unterstützung unserer Reisegruppe zum Mister Costa Deliziosa gewählt, nachdem er schon letztes Jahr den Titel Mister MSC gewann.

 

Montag, 24. Oktober 2011 - Wetter: VM: Regen, 16°   NM: Regen, 18°

Malaga – Spanien

 

Auch Regen ist möglich. Gott sei Dank erlebten wir dieses Wetter nur an einem Tag und zwar beim Anlegen in Malaga. Mit dem Ausflugsbus fuhren wir im strömenden Regen nach Marbella und machten anschließend einen Spaziergang durch die Altstadt mit kurzem Kirchenbesuch. Der interessante Yachthafen in Puerto Banus, wo Milliardärs-Schiffe ankern, diente als Interview-Hintergrund, leider auch im Regen. So ging es zurück auf´s Schiff und am Nachmittag produzierten wir die neuen Autogrammkarten für Mister Costa. Vor dem Abendessen lud der Kapitän zum Empfang und natürlich war auch unser Mister Costa Erich dabei. Nach dem Essen machten wir unser traditionelles Gruppenfoto.

 

Dienstag, 25. Oktober 2011 - Wetter: VM: bedeckt, 20°   NM: bedeckt, 24°

Tag auf See

 

Höhepunkt des heutigen Seetages war sicherlich die Küchenführung, die nur für unsere HT1-Gruppe durch den Service-Direktor Manfred Kaineder aus dem Mühlviertel durchgeführt wurde. In der Küche ist um diese Zeit im Vollbetrieb und so staunten wir nicht schlecht, was hinter den Kulissen abläuft. Ein gewaltiges Abschiedsfest am Pooldeck unterhielt die Gäste nochmals perfekt und vor dem Abendessen gab es eine Autogrammstunde von Mister Costa Deliziosa Erich beim Sprechstundentisch.

 

Mittwoch, 26. Oktober 2011 - Wetter: VM: bedeckt, 22°   NM: sonnig, 23°

Civitavecchia/Rom - Italien

 

Ein Muss ist natürlich der Besuch der ewigen Stadt Rom, wenn man schon in der Nähe ist. Der Bus brachte uns in knapp 1,5 Stunden ins Zentrum, wo wir sofort mit der Reiseleiterin den Spaziergang durch die Altstadt begannen. Vorbei bei vielen wichtigen Sehenswürdigkeiten von Rom, wie dem Trevibrunnen, dem Nationaldenkmal Viktor Emanuel bis hinauf zum Kapitolhügel und zum Colosseum. Nach dieser zweistündigen interessanten Runde fuhren wir zum Mittagessen in ein super Hotel und dann stand noch als Höhepunkt der Petersdom auf dem Programm. Nach kurzem Anstellen erzählte uns die Reiseleiterin die wichtigsten Punkte in der größten katholischen Kirche der Welt mit Platz für 50.000 Menschen. Kurz vor dem Abendessen waren wir wieder am Schiff und genossen das „letzte Abendmahl“ auf der Costa Deliziosa.

 

Donnerstag, 27. Oktober 2011 - Wetter: VM: bedeckt, sonnig, 22°   NM: sonnig, 23°

Savona – Neumarkt

 

Last but not least erreichte die COSTA Deliziosa am Ende der HT1-Seherkreuzfahrt sicher den Ort, wo alles seinen Anfang nahm. Die Ausschiffung ging sehr schnell vor sich und um 09.20 verlassen wir Savona. Die Heimreise verläuft ohne besondere Vorkommnisse, und die Zeit vergeht relativ schnell. Auf den Autobahnraststätten stärkten wir uns zwischendurch und um 20.50 Uhr waren wir wieder in Neumarkt. Trotzdem holte uns der Alltag bald wieder ein und eine der schönsten Kreuzfahrten ist jetzt schon wieder Geschichte. Wir haben über tausende Kilometer auf See zurückgelegt und dabei in verschiedenen, schönen Häfen festgemacht. Die Kreuzfahrt war sicher für alle aus unserer Reisegruppe ein schönes Erlebnis.

 

Ein herzliches Dankeschön unseren Partnern, ohne die diese wunderschöne HT1-Seher-Kreuzfahrt nicht möglich gewesen wäre: