12. Judo Masters Weltmeisterschaft Montreal/Kanada zur Bildergalerie
Di - Mi 17. - 25.08.2010
Hauptsponsor dieser Judo-Masters-WM

HELMUT räumt eine SILBER- und eine BRONZEMEDAILLE ab!

Helmut Gföllner – Vize-Weltmeister bei den Judo-Masters in Montreal

Medaille Nr. 21 und 22 für den weltweit erfolgreichsten Judo-Masters-Kämpfer

 

Judo-Masters-Vize-Weltmeister im Schwergewicht - Helmut Gföllner, Austria - so hieß es Ende August 2010 in Montreal in Kanada. Der 47-jährige Judo-Abteilungsleiter unseres ÖTB Neumarkter Turnvereines konnte den Weltmeistertitel, den er voriges Jahr in Atlanta erkämpfe, heuer mit der Silbermedaille „verteidigen“. Ja mehr noch: Durch das Antreten in der offenen Kategorie konnte der 2. Rang noch um einen hervorragenden 3. Platz ergänzt werden. Mit diesen beiden Medaillen Nummer 21 und 22 ist der Neumarkter Polizist Gföllner der erfolgreichste Judo-Masters-Kämpfer weltweit. Auch von allen anderen knapp 700 Teilnehmern aus 37 Nationen war er mit diesen Platzierungen ganz vorne angesiedelt. Dabei waren die Kämpfe in der Schwergewichtsklasse über 100 kg alles andere als einfach. Das Starterfeld wird immer schwieriger und professioneller und so standen Helmut in seiner Klasse 11 weitere Kämpfer aus aller Welt gegenüber, zum Teil ehemalige Olympiateilnehmer. In den entscheidenden Kämpfen konnte er sich aber jeweils gegen kanadische, amerikanische und englische Judoka, alle mit einer Ippon-Wertung durchsetzen. Nur im Finale war gegen einen technisch perfekten Kasachen Schluss.

 

Helmut verbrachte insgesamt neun interessante Tage in der 2. größten Stadt Kanadas, gemeinsam mit seinem Freund, Coach und unserem Obmann VBgm KR Gerald Stutz und dank dem großzügigen Sponsoring von IPZ-Chef Alfred Zechmeister. Die neuen, kanadischen Autogrammkarten gingen weg wie die warmen Semmeln. Auch die „französische“ Stadt Quebec östlich von Montreal stand auf dem Besuchsprogramm.

 

"Diese beiden Medaillen spornen mich für die Titelverteidigung bei der Weltmeisterschaft nächstes Jahr in Ägypten noch mehr an", so Helmut Gföllner, der Anfang Oktober bei der Europameisterschaft in Porec/Kroatien antreten wird.